Oldenburg: Zukunftswerkstatt: Work-Life-Balance & Geschlechterarrangements

Die Kooperationsstelle Hochhschule – Gewerkschaften an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg organisiert in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Breisig, Lehrstuhl Organisation und Personal am 30.06.2020 eine Zukunftswerkstatt zum Thema „Work-Life-Balance & Geschlechterarrangements“.

Zum Inhalt:
„Für einige Beschäftigte ermöglichen mobile Formen von Arbeit eine gute Vereinbarkeit von Arbeitsalltag und Privatleben („Work-Life-Balance“). Dabei erleichtert ihnen die Arbeit von zu Hause oder unterwegs bspw. die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen. Allerdings kann ein ständiges Unterwegssein oder ein offenes Arbeitsende verbunden mit Mehrarbeit und Unplanbarkeit insbesondere für Beschäftige mit Sorgeverpflichtungen ein Problem darstellen. Dies betrifft nach wie vor besonders Frauen. So geben viele Frauen ihre Mobilität mit dem ersten Kind auf, während die Mobilität von Männern häufig durch eine Partnerin, die nicht mobil arbeitet, erhalten bleibt.“

In der Zukunftswerkstatt wollen die Veranstalter gemeinsam mit Beschäftigen, Interessenvertretungen und Unternehmensleitungen diskutieren, wie Betriebe zu einer ausgewogenen und geschlechtergerechten Work-Life-Balance mobil Beschäftigter beitragen können. Auch worauf mobil Beschäftigte für eine gute Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit und privaten Bedürfnissen und Pflichten achten sollten, wird Thema sein. Um Anmeldung wird gebeten.

Veranstaltungszeit: 30.06.2020 | 09:30 – 13:15 Uhr

Veranstaltungsort: Schlaues Haus, Schloßplatz 16, Oldenburg (ggf. findet die Veranstaltung als Webinar statt)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier

Nutzen Sie schon unseren Newsletter?

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand!

Für Newsletter anmelden