Oldenburg: Psychische Belastungen in der Arbeitswelt

Die Kooperationsstelle Hochschule/Gewerkschaften an der Carl von Ossietzky Universität organisiert am 25.06.2019 eine Tagung zum Thema „Psychische Belastungen in der Arbeitswelt: Gefährungen einschätzen – präventiv und beteiligungsorientiert handeln“.

Zum Inhalt:
„Mit dieser Veranstaltung zum Thema psychischer Gesundheit stellen wir die Frage, welche Faktoren die psychische Gesundheit der Beschäftigten fördern oder gefährden und welche besonderen Anforderung an psychische Gefährdungsbeurteilungen abgeleitet werden können für männliche und weibliche Beschäftigte, unterschiedliche Qualifikationsniveaus, migrantische Beschäftigte oder auch bei bestimmten Tätigkeitsbereichen. Darüber hinaus fragen wir, wie die Beschäftigten selbst in diesen Prozess einbezogen werden und die Akzeptanz von Regulierungen zum Gesundheitsschutz erhöht werden kann. Die Veranstaltung soll dazu beitragen, die Handlungskompetenz im Umgang mit psychischen Gefährdungen zu erhöhen. Dazu stellen wir Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements vor und überprüfen anhand betrieblicher Erfahrungen deren Praxistauglichkeit.“

Referenten sind u.a.:
Dr. Elke Ahlers (Leiterin des Referats „Qualität der Arbeit“ der Hans Böckler Stiftung), Dr. Matthias Nübling (Studienleitung COPSOQ Deutschland, Freiburger Forschungsstelle für Arbeitswissenschaften GmbH), Prof. Nadine Pieck (Professorin für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb, Universität Magdeburg), Donata Wilutzki (Organisationsberaterin, Hamburg), Hilke Hagestedt (Betriebsrätin, Klinikum Oldenburg),  Michael Gümbel (Organisationsberater, Sujet Hamburg), Andreas Hahn (Betriebsrat, Airbus Operations Bremen)
Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften der Universität Oldenburg in Zusammenarbeit der Abteilung Technik und Gesundheit für Menschen der Jade Hochschule.
Gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung.

Veranstaltungszeit: 25.06.2019 | 10:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Uni Oldenburg, Bibliothekssaal (BIS Saal)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier

Nutzen Sie schon unseren Newsletter?

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand!

Für Newsletter anmelden