Oldenburg: Das bedingunglose Grundeinkommen

Die Koopertionsstelle Hochschule/Gewerkschaften in Oldenburg organisiert ein Streitgespräch zum Thema „Das bedingungslose Grundeinkommen – Befreiung von Arbeitszwang oder Ausstieg aus der sozialpolitischen Verantwortung?“.

Zum Inhalt:
„Über das bedingungslose Grundeinkommen wird kontrovers diskutiert und dasselbe wollen wir in unserer Veranstaltung tun: Für wen soll es gelten? Wie würde sich Arbeit und unsere Gesellschaft verändern? Welche Hürden müssten genommen werden? Was passiert mit den bestehenden sozialen Sicherungssystemen? Gebe es weitere Alternativen? Diese und andere Fragen wollen wir beleuchten. Auch das Publikum wird Gelegenheit bekommen sich durch Meinungsbilder und Fragerunden einzubringen.
Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften der Universität Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg ALSO e.V. und dem AStA der Universität Oldenburg.“

Referenten bei dieser Veranstaltung sind: Dr. Ulrich Schachtschneider (Netzwerk Grundeinkommen) und Franziska Wiethold (ehem. ver.di Bundesvorstand).

Veranstaltungsdatum: 17.01.2019 | 19 – 21 Uhr

Veranstaltungsort: Schlaues Haus, Schlossplatz 16, Oldenburg

Nutzen Sie schon unseren Newsletter?

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand!

Für Newsletter anmelden