Oldenburg: Arbeiten im Homeoffice

Die Kooperationsstelle Hochschule – Gewerkschaften an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg organisiert einen Workshop zum Thema „Arbeiten im Homeoffice: Was kann und was sollte geregelt werden? Einführungsworkshop zur Ausgestaltung von Betriebs- und Dienstvereinbarungen“.

Zum Inhalt:
„In vielen Betrieben und Einrichtungen steigt der Bedarf, die in der Corona-Pandemie getroffenen „Notregelungen“ für das Arbeiten im Homeoffice in Richtung reguläre Dienst- oder Betriebsvereinbarungen weiter zu entwickeln. Sowohl die Arbeitgeberseite wie auch Betriebs- und Personalräte stehen vor der Herausforderung, Regelungen gemeinsam zufriedenstellend zu verfassen, denn die meisten Beschäftigten wollen weiterhin zumindest anteilig im Homeoffice arbeiten. Dies hat vielfältige Konsequenzen für die Arbeitsgestaltung.

In dem Workshop werden wir verschiedene Regelungsaspekte von Dienst- und Betriebsvereinbarungen genauer unter die Lupe nehmen. Hierzu gehören Themen wie die Entscheidungsprozesse über das Arbeiten im Homeoffice, Fragen der (gesundheitsverträglichen) Ausgestaltung der Büro- und Homeoffice-Arbeitsplätze und der dafür aufzubringenden Kosten sowie Aspekte des Datenschutzes, der Haftungs- und Versicherungsregelungen oder Arbeitszeitregelungen. Dazu werden in thematisch wechselnden Kleingruppen konkrete Regelungsoptionen diskutiert. Eigene thematische Wünsche können von den Teilnehmenden eingebracht werden. Für den konstruktiven Austausch untereinander ist ausreichend Zeit vorgesehen.

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmens- und Institutionsleitungen sowie an Betriebs- und Personalräte und an sonstige interessierte Vertreter*innen von Betrieben und Institutionen. Der Workshop vermittelt erforderliche Kenntnisse für die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretung und entspricht somit den Freistellungserfordernissen des §37 (6) BetrVG und §40 i.V. m §37 (1) NPersVG sowie §39 (5) BremPersVG i.V. m. §41 (1) BremPersVG. Für die Teilnahme ist eine gesonderte Beschlussfassung des Betriebs- bzw. Personalrates erforderlich.“

Veranstaltungszeit: 03.11.2021 | 09:00 – 13:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie Anmeldung finden Sie hier

Nutzen Sie schon unseren Newsletter?

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand!

Für Newsletter anmelden