Bremen: Familie und Schichtarbeit

Das Institut Arbeit und Wirtschaft an der Universität Bremen organisiert am 09.06.2020 im Rahmen des iaw Colloquiums einen Vortrag zum Thema „Familie und Schichtarbeit: Anforderungen an Arbeitgeber und Kindertagesbetreuung“. Referent ist René Böhme. Anschließend wird es eine Gesprächsrunde zum Thema geben.

Zum Thema:
Für viele Erwerbstätige sind atypische Arbeitszeiten wie zum Beispiel in der Schichtarbeit Realität. Diese stellen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spürbare Hindernisse und Belastungsmomente dar. Verlängerte und flexibilisierte Kindertagesbetreuungszeiten gelten als ein Ansatz, Familien bei der Vereinbarkeit von atypischen Arbeitszeiten und Kindererziehung zu unterstützen. Eine andere Möglichkeit bestünde in der familienfreundlichen Gestaltung von Schichtarbeit.
Der Vortrag stellt die Ergebnisse einer Studie im Auftrag der Arbeitnehmerkammer Bremen zur Diskussion. Dabei wird dargelegt, wie Familien in Bremen von Abend-, Nacht-, Wochenend- sowie Schichtarbeit betroffen sind und wie die Familien darauf reagieren. Zudem werden Vereinbarkeitserfahrungen und -vorstellungen am Beispiel bremischer Klinikbeschäftigter präsentiert. Ferner stehen die Auswirkungen flexibilisierter Betreuungsangebote in Hinblick auf die Betreuungsqualität, das Kindeswohl und die Arbeitsbedingungen in der Kindertagesbetreuung im Fokus. Abschließend wird mit den Anwesenden über die Schwierigkeit bei der Abwägung zwischen den Flexibilitätserwartungen des Arbeitsmarkts und den Möglichkeiten von Familien und Kindertagesstätten diskutiert.“

Veranstaltungszeit: 09.06.2020 | 16:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Paritätischer Wohlfahrtsverband Bremen, Konferenzraum Pavillon, Außer der Schleifmühle 55-61, 28203 Bremen

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie hier

Nutzen Sie schon unseren Newsletter?

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand!

Für Newsletter anmelden