Kategorie(n) Arbeitswelt / -schutz / -bedingungen
Umweltschutz / Ökologie
Nachhaltigkeit
Identnummer 01.009
Titel Die Beschäftigten - Stiefkinder beim Öko-Audit -Trendwende bei EMAS II?
Dokumentation der Fachtagung vom 24.09.99
Herausgeber Thekla Heinel, Jürgen Rubelt
Kooperationsstelle Kooperationsstelle Wissenschaft / Arbeitswelt TU Berlin
Medienart(en) Buch / Broschüre / Heft, Internetveröffentlichung, Flyer / Faltblatt
Internetadresse(n) Download als pdf-Datei

Veröffentlichungsjahr 2000
Verkaufspreis (Euro) kostenlos
Kurzbeschreibung Vorworte
Die Bundesrepublik verfügt mit mehr als 2000 im Rahmen der EG Öko-Audit-Verordnung (EMAS) registrierten Standorten über eine Spitzenstellung in Europa. Seit der Verabschiedung der EG Öko-Audit-Verordnung im Jahr 1993 wurde eine Vielzahl von Erfahrungen mit der Umsetzung dieses Managementsystems in den Unternehmen gemacht. Es zeigte sich immer wieder, dass die umfassende Einbeziehung und Qualifizierung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine notwendige Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung des Öko-Audit-Systems in den Unternehmen ist.
Theorie und Praxis weichen jedoch noch erheblich voneinander ab. Der betriebliche Alltag und der sich weiter verschärfende Konkurrenzkampf im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen lassen die notwendige Investition in die umfassende Qualifikation und Motivation der Beschäftigten für das Umweltmanagement häufig in den Hintergrund treten. Die Einbeziehung der Beschäftigten wird auf das absolut Notwendige, die informatorische Ebene beschränkt.
Ein wesentliches Ziel der Tagung "Die Beschäftigten: Stiefkinder beim Öko-Audit - Trendwende bei EMAS II" war, die Ergebnisse von Modellprojekten der EU-Gemeinschaftsinitiative ADAPT aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich speziell mit diesem Aspekt der Qualifizierung und Beteiligung von Beschäftigten befassen, darzustellen und zu diskutieren.
Gemeinsam mit den Projekten wurden auch aktuelle Positionen zum Thema Öko-Audit-System und Beschäftigtenbeteiligung aus wissenschaftlicher, gewerkschaftlicher und institutioneller Sicht dargestellt und diskutiert. Die Tagung sollte dazu beitragen, das Thema Öko-Audit-System und Beschäftigtenbeteiligung erneut zu thematisieren und eine breitere Diskussion anzuregen….
Schlagwort(e) Öko-Audit, Umweltmanagement, EMAS II, Mitarbeiterbeteiligung, Partizipation
Zielgruppe(n) Haupt- und ehrenamtliche Gewerkschafter/Gewerkschafterinnen, Betriebsräte / Personalräte, Umweltbeauftragte, Betriebspraktiker/-innen, Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen, Unternehmensberater/Unternehmensberaterinnen